IG der Champagnesilber-Züchter in Deutschland
IG der Champagnesilber-Züchter in Deutschland

IG Treffen 2017

Impressionen 6.IG Treffen 2017 Burg Hohenstein

6. IG-Treffen der Champagne-Silber-Züchter

 

Am 1. September checkten 13 Champagne-Silber-Züchter mit ihren Frauen auf der Burg

Hohnstein in der Sächsischen Schweiz ein. Grund war das 6. Treffen der Züchter dieser Rasse.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den IG-Sprecher Jens Höflich, wurde die Burg besichtigt.

Der Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein im romantischen kleinen Burgkeller

aus.

Am Samstag stand ein abwechslungsreiches Programm auf dem Plan. Einem Rundgang durch

den historischen Stadtkern Dresdens folgte im Pirnaer Braugasthof nach dem Mittagessen eine

Führung durch die Brauerei. Anschließend gab es einen Abstecher zur Basteibrücke mit einer

herrlichen Aussicht auf einige Felsformationen des Elbsandsteingebirges und in das Elbtal.

In Schmilka passierten wir die Grenze zu Techischen Republik und genossen den Abend in einer

gemütlichen böhmischen Gaststätte, bevor wir wieder zurück zur Burg Hohnstein fuhren.

Auf der Rückfahrt am Sonntag gab es noch einen Zwischenstopp in Jahna beim Zuchtfreund

Höflich. Dort wurde die Stallanlage besichtigt und Züchterisches besprochen. Dort ging es besonders

um solche Rassemerkmale wie Kopfform, Abzeichen und Silberung. Ein weiteres Thema war die

Beteiligung an der Bundesschau in Leipzig, sowie die Beteiligung in den jeweiligen Silberclubs.

Insgesamt konnten sich die bisherigen Bewertungsergebnisse auf verschiedenen Ausstellungen

durchaus sehen lassen. Sie wiederspiegeln den guten bis sehr guten Zuchtstand in Deutschland.

Die Anzahl der Champagne-Silber-Züchter ist leicht gestiegen, was uns optimistisch für die Zukunft stimmt. Gestiegen ist auch die Anzahl der Teilnehmer an den IG-Treffen.

Beate und Viktor Bobrowitsch aus Esthal gehörten zu denjenigen, die erstmals an einem solchen Züchtertreff teilnahmen. Sie kannten die anderen Zuchtfreunde noch nicht und waren anfangs

etwas skeptisch. Beide waren jedoch angenehm überrascht.

Das Fazit von Viktor lautete : „ Was wir hier an diesem Wochenende erlebt haben, das nennt man

wahre Züchterfreundschaft.“

Beide werden sicherlich auch beim 7. IG-Treffen Anfang September 2018 in Meißendorf bei

Winsen an der Aller wieder mit dabei sein. Gastgeber ist der Zuchtfreund Thorsten Schoolmann.   

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Norbert Rösch